Diakonisches Werk Herford

Ihre Ansprechpartner/innen

Sylvia Ellersiek
Sekretariat Drogenberatung
Uwe Holdmann
Diakon, Dipl. Soz.Päd., zertifizierter Trainer zur Nikotinentwöhnung
Eva Liesche
Psychotherapeutin, Supervisorin (EAP), Suchttherapeutin (VDR)

Eigenständig werden 1-4 (für Grundschulen)

EIGENSTÄNDIG WERDEN ist ein schulisches Programm zur Persönlichkeitsentwicklung und Gesundheitsförderung, das auf der Basis von „Life Skills“ Ansätzen (WHO, 1994) entwickelt wurde. Durch die Vermittlung persönlicher und sozialer Lebenskompetenzen (z.B. Kooperationsfähigkeit, Kommunikationsfertigkeiten) und spezifischer protektiver Fertigkeiten (z.B. Problembewältigung, Stressmanagement) sollen die Kinder auf eine positive Bewältigung des Lebensalltags vorbereitet werden.

Lebenskompetenzen sollen in 3 Bereichen vermittelt werden:

  • Ich [Sich selbst kennenlernen, Selbstvertrauen, Eigenverantwortung]
  • Ich und die Anderen [Verständigung, Gruppe, Beziehungen]
  • Ich und meine Umwelt [Erkennen, Handeln, Vorausschauen]

Grundlagen der Aktivitäten – verwendete Methoden:

  • Unterrichtsmodelle
  • Gesprächsregeln in der Klasse
  • Moderationstechniken
  • Gesprächskreise
  • Kleingruppenarbeit
  • Rollenspiele
  • Puppen- und Theaterspiel
  • Spiele
  • Entspannungsübungen
  • Moderationstechniken und Aktivitäten für die Gestaltung von Elternversammlungen

 

Die Fachstelle für Suchtvorbeugung bietet als zertifizierter Trainer interessierten Grundschulen im Rahmen einer Lehrer/Innen-Fortbildung eine Einführung in das Programm an. (siehe Flyer)

Materialien Präventionsprogramme