Diakonisches Werk Herford

Stromspar-Check

Was ist der Stromspar-Check?

In dem bundesweiten Projekt Stromspar-Check Kommunal werden Haushalte mit geringem Einkommen in der eigenen Wohnung kostenlos zum Energie- und Wassersparen beraten. So können sie nicht nur den eigenen Geldbeutel, sondern zugleich die Umwelt schonen. Auf Bundesebene sind der Deutsche Caritasverband e. V. (DCV) und der Bundesverband der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) e. V. für die Projektsteuerung verantwortlich.

Wie funktioniert der Stromspar-Check?

Den Stromspar-Check gibt es bereits in weit mehr als 150 Städten und Gemeinden. Haushalte mit geringem Einkommen können sich bei ihrem lokalen Standort dazu anmelden. Die Stromspar-Teams besuchen die Haushalte, die sich zum Check gemeldet haben, messen vor Ort den Strom- und Wasserverbrauch von Geräten und analysieren das Verbrauchsverhalten der Bewohner. Sie geben praktische Tipps wie die Haushalte alleine durch Verhaltensänderungen Energie einsparen können. Ganz ohne bauliche Maßnahmen. Außerdem bringen sie Energie- und Wassersparartikel im Wert von durchschnittlich 70 Euro mit, die direkt eingebaut werden. Zu diesen „Soforthilfen“ gehören unter anderem LEDs, Zeitschaltuhren, schaltbare Steckdosenleisten, Durchflussbegrenzer, wassersparende Duschköpfe, Hygrometer sowie Raumthermometer.

Wer kann am Stromspar-Check teilnehmen?

Beziehen Sie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld? Beziehen Sie eine geringe Rente oder Kinderzuschlag? Liegt Ihr Einkommen unter dem Pfändungsfreibetrag? Dann können Sie am Stromspar-Check teilnehmen! Einen Nachweis benötigen wir allerdings. Unsere Kolleginnen und Kollegen vor Ort können Sie dabei unterstützen. Wenn z. B. Ihr lokaler Sozial- oder Familienpass auf den genannten Umständen beruht, dann kann auch dieser als Nachweis dienen.

Wer macht den Stromspar-Check?

Die Stromsparhelferinnen und -helfer, die zu Ihnen nach Hause kommen, sind für diese Beratung umfassend qualifiziert. Über 100 Stunden Schulung und die tägliche Arbeitspraxis machen sie zu erfahrenen Ratgebern, die Ihnen dabei helfen, Energie zu sparen. Die Stromsparhelferinnen und Stromsparhelfer kennen als ehemalige Langzeitarbeitslose die Alltagsprobleme von Haushalten mit geringem Einkommen aus eigener Erfahrung.

Wann bekommt ein Haushalt einen Kühlgeräte-Gutschein?

Kühlgeräte können wahre Stromfresser sein. Stellen die Stromspar-Teams bei ihrem Hausbesuch fest, dass das vorhandene Kühlgerät älter als 10 Jahre ist und gegenüber einem in Größe und Bauart vergleichbarem A+++ -Gerät ein Einsparpotenzial von mindestens 200 kWh pro Jahr aufweist, gibt es einen Gutschein über 150 Euro für ein neues. Beim Neukauf eines A+++ -Kühlgerätes und der fachgerechten Entsorgung des alten Geräts kann der Haushalt diesen Gutschein dann einlösen.

Die Beratung ist kostenfrei und freiwillig!

 

 

 

 

Kontakt + Anfahrt

Diakonisches Werk  Herford
– Abteilung Maßarbeit –

Goebenstr. 68

32051 Herford

 

Karte wird geladen - bitte warten...

Maßarbeit - Goebenstr. 68 52.127300, 8.669620

 

Terminvereinbarung

05221/1775-90

Mail: stromsparcheck@massarbeit.org

 

Projektleitung

Lisa Altrogge

05221/1775-91

Mail: l.altrogge@massarbeit.org

 

Flyer Stromspar-Check

Unsere Hilfeleistungen