Diakonisches Werk Herford

Ihr Ansprechpartner

Klaus Brameier
M.Sc., Dipl.Soz.Päd., Suchttherapeut (VDR), Koordination DROBS

Spritzenautomaten im Kreis Herford

Die Drogenberatung Herford betreibt in Zusammenarbeit mit der AIDS-Hilfe NRW drei Spritzenautomaten im Herforder Kreisgebiet.

Karte wird geladen - bitte warten...

Spritzenautomat Herford: 52.117396, 8.664710
Spritzenautomat Bünde: 52.197264, 8.582286
Spritzenautomat Enger: 52.140659, 8.559170
Spritzentausch zu den Öffnungszeiten der DROBS Herford: 52.116350, 8.673000
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Spritzenautomat Herford
Auf der Freiheit 25, Herford, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Spritzenautomat Bünde
Wehmstraße 10, Bünde, Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Spritzenautomat Enger
Enger (Parkplatz an der Kirchstr.), Deutschland
marker icon
icon-car.png Fullscreen-Logo KML-Logo
Spritzentausch zu den Öffnungszeiten der DROBS Herford
Hämelinger Straße 10, Herford, Deutschland

Auszug aus der Website der AIDS-Hilfe NRW (Stand: 26.03.2013)

„Handfeste Primärprävention in NRW gibt es nicht erst seit 1989, aber in diesem Jahr startete die AIDS-Hilfe NRW ein deutschlandweit einmaliges Präventionsprojekt für intravenös drogengebrauchende Menschen: Das Spritzenautomatenprojekt in NRW.

Damals machte die nordrhein-westfälische Landesregierung mit ihrer Entscheidung für eine pragmatische Risikominimierung jenseits aller ideologisch gefärbten, drogenpolitischen Debatten den Weg frei für das Spritzenautomaten-Projekt NRW. Die AIDS-Hilfe NRW, bereits im Vorfeld eine der Wegbereiterinnen dieses Ansatzes, übernahm die Verantwortung als Projektträgerin, um landesweit für die Aufstellung solcher Automaten zu sorgen. Mit jedem neuen Träger vor Ort, der sich für einen Spritzenautomaten entscheidet, wird die Diskussion um die Gesundheitsfürsorge intravenös Drogen gebrauchender Menschen kontinuierlich weitergeführt.

Täglich und rund um die Uhr können sich Drogengebraucherinnen und Drogengebraucher so mit Einmalspritzen, aber auch mit Pflegesets und Kondomen versorgen und zugleich ihr gebrauchtes Besteck vernünftig entsorgen. Diese wichtige, lebensrettende Maßnahme verkleinert das Infektionsrisiko durch „Needle-Sharing“ erheblich. Obwohl gut eingeführt und mit großem Erfolg fortgesetzt, ist die Arbeit der AIDS-Hilfe NRW an dem Projekt selbst mit rund 100 Spritzenautomaten in ganz NRW noch lange nicht am Ziel.“

Kontakt und Anfahrt

Karte wird geladen - bitte warten...

Diakonisches Werk im ev. Kirchenkreis Herford e.V. 52.117404, 8.664927

NEUE ANSCHRIFT:
Diakonisches Werk Herford
-Drogenberatung-
Auf der Freiheit 25 (2. OG)
32052 Herford
Tel.: 05221/5998-81
Fax: 05221/5998-80

Flyer