Diakonisches Werk Herford

Projekt „Neues Ehrenamt“

Neue Engagementmöglichkeiten schaffen

Unsere Gesellschaft befindet sich im Wandel, weil die Menschen in diesem Land sich verändern. Diejenigen, die heute in den Ruhestand gehen haben mit den Rentnern von vor 20 – 30 Jahren nicht mehr viel gemeinsam. Wenn Kirche und Diakonie den jungen Senioren passende Rahmenbedingungen für Engagement bieten und von ihren Potenzialen profitieren wollen, müssen sie sich auf diese Menschen einstellen. Sie müssen sich darauf einstellen, dass sie sich selbstbestimmt und gemäß ihrer Interessen einbringen möchten und dass sie zeitlich flexibel sein möchten und sich nicht unbedingt langfristig binden.

Das Modellprojekt “Neues Ehrenamt” trägt dem Rechnung. In dem Projekt, das vom Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen und Lippe gefördert wird, arbeiten die Evangelische Erwachsenenbildung in den Kirchenkreisen Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho, sowie das Diakonische Werk im Kirchenkreis Herford e.V. zusammen.

In der letzten Projektphase bis Ende 2015 wird in der Kirchengemeinde Spenge unter dem Titel „Mach mit 55 plus“ ein soziales Netzwerk aufgebaut. Die sozialen Netzwerke, die Ende der 90er Jahre im Rheinland entwickelt wurden, bieten einen Rahmen in dem Menschen sich selbstbestimmt und selbstorganisiert in Interessengruppen zusammenfinden. Netzwerke geben Menschen die Möglichkeit Freiräume, die durch den Wegfall familiärer oder beruflicher Verpflichtungen entstanden sind, für sich zu nutzen und neue Kontakte zu knüpfen.

Hier finden Sie die aktuellen Entwicklungen im Spenger Netzwerk „Mach mit 55 plus“.