Warning: Use of undefined constant ‘ENABLE_CACHE‘ - assumed '‘ENABLE_CACHE‘' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/8/d464488459/htdocs/WordPress/wp-config.php on line 53
Eltern stärken – Diakonisches Werk Herford
Diakonisches Werk Herford

Ihre Ansprechpartner/innen

Sylvia Ellersiek
Sekretariat Drogenberatung
Uwe Holdmann
Diakon, Dipl. Soz.Päd., zertifizierter Trainer zur Nikotinentwöhnung
Eva Liesche
Psychotherapeutin, Supervisorin (EAP), Suchttherapeutin (VDR)

Eltern stärken

Wenn Kinder in Familien zu mächtig werden!

Modul

„ Ich bestimme hier, was läuft!“
Wenn Kinder in Familien zu mächtig werden.
Ziele Zahlreiche Eltern empfinden in der Kindererziehung Unsicherheit und Ohnmacht, weil ihr Alltag vom alltäglichen Kampf um die Frage gekennzeichnet ist „Wer hat eigentlich das ‚Sagen’ in der Familie?“.
Nicht wenige Eltern fühlen sich inzwischen geradezu versklavt, weil all die gut gedachten pädagogischen Interventionen ins Leere laufen und die Kinder aggressiv, ignorant oder gar gewalttätig reagieren. Wenn Eltern ihren Einfluss verloren glauben, den Kindern immer mehr Terrain überlassen, wird oft eine Grenze psychischer Belastbarkeit überschritten.
Leistungen Dieses Seminar will Hilfestellung bieten die elterliche Autorität ohne Gewalt, aber mit einer intensiven Beziehung zum Kind neu zu stärken.Autorität durch eine glaubhafte elterliche Präsenz bedeutet:

  • die Notlage der „GroĂźen“ ernst zu nehmen
  • den Kindern einen gesunden und angemessenen Platz zuzuweisen.

Anhand grundsätzlicher Erkenntnisse über Erziehung und praktische Handlungsvarianten, sollen Mütter und Väter neuen Mut fassen, die Herausforderung von Elternschaft anzunehmen. Eltern sollten nicht so lange warten, bis sie ihre Kinder „schrecklich“ finden.

Dieses Angebot richtet sich an Eltern im System Schule, Erziehungshilfen, Kindergärten….

DurchfĂĽhrung Das Seminar erfolgt in Gruppenarbeit. Mit bis zu 12 Personen.
Ort In den Räumlichkeiten der Schulen oder der Fachstelle Suchtvorbeugung.
Dauer 2 Termine Ă  2 Stunden

Kosten

20 EUR pro Teilnehmer/In